Einige Fragen an alle Israelkritiker

Welche Religion herrscht in allen Ländern, die Israel vernichten wollen?

Wieviele Terroranschläge gegen die Demokratie hat es in Europa und weltweit durch Juden gegeben?

In welchem Buch wird Jerusalem erstmals erwähnt und in welcher Sprache ist das Buch verfasst?

Kennen Sie das Königreich Israel? Es hat vor dreitausend Jahren existiert. Was war die Hauptstadt dieses Königreichs?

Seit über 3000 Jahren leben Juden in Jerusalem. Es ist ihre Hauptstadt.

Seit wann gibt es das Judentum? Seit wann das Christentum? Seit wann den Islam?

Der öffentliche Platz auf dem Tempelberg darf auf Druck islamischer Organisationen zu gewissen Zeiten von Juden und Christen nicht betreten werden. Es gibt viele Orte in der arabischen Welt, die generell und zu jeder Zeit „judenrein“ gehalten werden. Gibt es öffentliche Plätze in der jüdischen und christlichen Welt, für die gilt: „Nicht für Muslime“?

Waren Sie schon mal in Israel und haben dort die israelische Regierung kritisiert, Homosexualität verteidigt oder erklärt: „Gott ist tot“? Wie waren die Reaktionen?

Waren Sie schon mal in einem islamischen Land und haben dort die Regierung kritisiert, Homosexualität verteidigt oder erklärt: „Allah ist tot“? Wie waren die Reaktionen?

In dem jüdischen Land Israel werden mehr Bücher veröffentlicht, Erfindungen gemacht, Patente angemeldet, revolutionierende Techniken der Medizin und des Umweltschutzes entwickelt, als in allen islamischen Ländern zusammen. Warum?

Kennen Sie die Unabhängigkeitserklärung Israels? Dort steht: „Wir bieten allen unseren Nachbarstaaten und ihren Völkern die Hand zum Frieden und guter Nachbarschaft und rufen zur Zusammenarbeit und gegenseitiger Hilfe mit dem selbständigen jüdischen Volk in seiner Heimat auf. Der Staat Israel ist bereit, seinen Beitrag bei gemeinsamen Bemühungen um den Fortschritt des gesamten Nahen Ostens zu leisten.“

Kennen Sie Fawzi Barhoum? Der Hamas-Sprecher sagte am 30. Juli 2014: „Jeder, der ein Messer, eine Waffe oder ein Auto hat und damit nicht einen Siedler oder einen Juden angreift, gehört nicht zu Palästina!“

Kennen Sie Benjamin Netanjahu? Er ist Premierminister von Israel. Von ihm stammen diese Worte: „Präsident Abbas, wir schulden es unseren Völkern, es nochmal zu versuchen, es immer wieder zu versuchen… und einen palästinensischen Staat nicht als Sprungbrett für eine weitere islamistische Diktatur im Nahen Osten zu verwenden, sondern als ein Land, das in Frieden neben dem jüdischen Staat leben möchte, wenn wir das tatsächlich tun, dann können wir bemerkenswerte Dinge für unsere Völker erreichen.“ (…)

zurück zu Israel politisch